Radfahren

Radfahren

Das Radfahren ist richtig ausgeführt eine sehr gelenkschonende Möglichkeit für ein effizientes Herz-Kreislauf-Training. Wichtig ist, dass das Rad Ihren Bedürfnissen und Ihren Körperproportionen entspricht (z.B. Fahrradtyp, richtige Rahmengröße, richtige Sattelhöhe etc.). Mehr zu dem Thema können Sie auf meiner Seite Ausdauer Radfahren lesen.

Rennrad

Hobbyradfahrer

Bewegung im Freien ohne volle Intensitätsbelastung - einfach Spaß am "Cruisen" in der Natur.

Ambitionierte Sportler

Vorbereitung auf Wettkämpfe (Straßenradrennen, Triathlon).

Weiters bin ich als Rennradbeauftragte beim Damen-Radsportverein "Velochicks" tätig, wo ich laufend Schnupperfahrten und Ausfahrten für Damen anbiete. Weiters auch Fahrtechniktrainings, um mehr Sicherheit beim Fahren mit dem Rennrad sowie dem Fahren in der Gruppe zu erlangen.
Details finden Sie auf der Velochicks-Homepage.

Mountainbike

Radfahren abseits von Straßen, dafür in der Natur auf markierten Wald- oder Forstwegen. Um es zu einem Erlebnis der besonderen Art zu machen, ist einerseits die technische Ausrüstung des Rades und andererseits das technische Fahrkönnen des Radfahrers von entscheidender Bedeutung. Daher nur für ambitioniertere Sportler geeignet => risikoreicher (Auffahrten sehr häufig auch im anaeroben Bereich, Abfahrten teilweise anspruchsvoll).