Schwimmen

Schwimmtraining

Richtig betrieben ist Schwimmen eine der gesündesten Sportarten und kann bis ins hohe Alter ausgeübt werden. Schwimmen schont die Gelenke, weil das Wasser einen Teil des Körpergewichts trägt. Durch die Gewichtsentlastung ist Schwimmen auch für Menschen mit Übergewicht und/oder Gelenksproblemen geeignet. Auch nach Verletzungen und nach Freigabe des Arztes eignen sich die Bewegungen im Wasser ideal auch für Personen mit Bewegungseinschränkungen.
Schwimmen ist eine Kraftausdauersportart und beansprucht viele unterschiedliche Muskelpartien (Bein-, Arm- und Rumpfmuskulatur werden gleichermaßen gefordert), verbessert die Ausdauer, fördert die Lungenfunktion, stärkt die Abwehrkräfte und führt zu einer besseren Durchblutung.
Eines sollten Sie aber berücksichtigen: Schwimmen ist nicht zum Abnehmen geeignet, weil der Körper beim Schwimmen auskühlt und signalisiert, dass er mehr Energie benötigt. Dadurch wird man besonders hungrig und die abgebauten Kalorien sind schnell wieder aufgetankt. Oft ist auch die Intensität beim Schwimmen zu gering.

Technik

Die Technik ist beim Schwimmen von entscheidender Bedeutung. Denn auch im Wasser können falsche Bewegungsabläufe zu Überlastungen führen und den Trainingseffekt mindern. Gönnen Sie sich ruhig mal ein paar Stunden mit mir als professionelle Schwimmtrainerin. Sie werden merken, welche Wirkung schon kleine Korrekturen haben können. Und egal wie Ihre Ambitionen beim Schwimmen aussehen, von einer professionellen Anleitung und Begleitung kann jeder profitieren. Wichtig ist auch regelmäßige Kontrolle der Technik und ein maßvolles Steigern der Distanzen und Intensitäten.
Insbesondere Triathleten neigen dazu, zu lange Teilstücke am Stück zu schwimmen, in deren Verlauf die Technik immer schlechter wird und sich so langfristig "einschleift".

Zielgruppen

  • Anfänger - von Wassergewöhnung über Wasserverdrängung zu den ersten Schwimmerfahrungen
  • Wiedereinsteiger - Auf- und Ausbau der Grobform
  • Allroundschwimmer – Technikverbesserung, effizienteres Schwimmen, von der Grobform zur Feinform
  • Fortgeschrittene & Triathleten – Technikverfeinerung/optimierung, Feinstform, effizientes, schnelles Schwimmen durch Widerstandsminimierung und Antriebsmaximierung

Lagen

  • Kraulen,
  • Rückenkraulen,
  • Brustschwimmen
  • bzw. nach Verletzungen einfache Bewegungen im Wasser.